Qontis Personal Finanz Manager Logo
15. Dezember 2014, Spartipps

Wie kann ich als Student Geld sparen

Miete, Lebensmittel und Versicherungen sind die grössten Kostenpunkte für Studenten. Wer seine Einkäufe gut plant, kann das Studentenbudget schonen.

In der Schweiz müssen Studenten mit durchschnittlich 2'000 Franken im Monat über die Runden kommen. Ein Grossteil dieses Geldes geht für Miete, Versicherungen und Semestergebühren drauf. Mit ein paar Tipps und Tricks jedoch lässt sich beim Einkaufen, Wohnen und Essen viel Geld sparen. Auch mit einem knappen Budget muss nicht immer auf alles verzichtet werden.

In einer Studenten-WG lässt sich Geld sparen

Die Miete ist der grösste Kostenpunkt für die meisten Studenten. Wer alleine wohnt, zahlt nicht nur mehr Miete, sondern muss auch die Nebenkosten oder das Internet-Abonnement alleine zahlen. Im Gegensatz dazu ist es bedeutend günstiger in einer Wohngemeinschaft zu leben. WG-Zimmer sind meist online ausgeschrieben, unter anderem unter Wgzimmer.ch oder bei Students.ch.

Wer sein WG-Zimmer nur während des Semesters benötigt und in den Ferien viel Zeit bei den Eltern oder im Ausland verbringt, kann sein Zimmer untervermieten. Das Studentenbudget wird so um einige hundert Franken pro Jahr entlastet.

Mit etwas Umweltbewusstsein lassen sich in der Wohngemeinschaft die Nebenkosten reduzieren. Wer Energie spart, spart gleichzeitig auch Kosten ein. Wer sorgsam mit Wasser und Strom umgeht und zusätzlich bei den Heizkosten spart, kann die Wohnnebenkosten reduzieren.

Die Einrichtung für die Studenten-WG muss nicht immer neu sein. In der Brockenstube gibt es günstiges Geschirr und weitere Küchenutensilien oder auch gebrauchte Einrichtungsgegenstände. Für billige Möbel lohnt es sich auch das schwarze Brett der Universität zu durchstöbern. Möbel, die es gratis abzuholen gibt, sind häufig auf dem Marktplatz für UZH und ETH ausgeschrieben.

Planung bei den Lebensmitteleinkäufen lohnt sich

Rund 500 Franken geben Schweizer Studenten im Schnitt für Lebensmittel und Verpflegung in der Mensa aus. Geld lässt sich beim Lebensmitteleinkauf vor allem sparen, wenn man diesen gut plant. Am besten gemeinsam eine Einkaufsliste erstellen und einmal in der Woche den Grosseinkauf erledigen. Wer zuvor noch die Prospekte nach Rabattaktionen durchstöbert, kann zusätzlich sparen. Zuhause kochen ist bedeutend billiger als das Essen auswärts. In der WG lohnt es sich gemeinsam zu kochen, denn dies ist meist günstiger, wie wenn jeder für sich selbst einkauft und kocht.

Regionale und saisonale Produkte kosten weniger als importierte Waren. Markenprodukte sind um einiges teurer als beispielsweise die Budget- oder Prix-Garantie-Produkte von Migros und Coop. Wer kurz vor Ladenschluss einkauft, kann häufig von stark reduzierten Frischprodukten profitieren. Weitere Spartipps für den Lebensmitteleinkauf gibt es hier.

Tipp: Grossi's alte Rezeptbücher durchstöbern. Hier finden sich viele Tipps zum Kochen und Einlagern von regionalen und saisonalen Lebensmitteln. 

Gebrauchte Bücher online kaufen

Bücher für die Vorlesungen müssen nicht immer neu sein. Wer am schwarzen Brett der Uni oder online nach gebrauchten Büchern sucht, spart viel Geld. Ausserdem lohnt es sich nach dem Semester die eigenen Bücher wieder zu verkaufen. Häufig organisiert die Studentenorganisation oder der Fachverein einen Bücher-Flohmarkt.

Online können gebrauchte Bücher etwa bei der Zürcher Studierendenzeitung oder auf Uniboard.ch erworben oder verkauft werden. Wer lieber neue Bücher möchte, kann die Preise unter Buchsuch.ch vergleichen.

Weiter zu Teil 2: Studentenrabatte

Budget leicht gemacht

Mit dem Personal Finance Manager (PFM) von Qontis ist ein Budget mit wenigen Mausklicks erstellt. Der PFM zeigt all Ihre Ausgaben automatisch kategorisiert an. So sehen Sie auf einen Blick wieviel Geld für Lebensmittel, Shopping oder Wohnen ausgegeben wurde. Ausserdem zeigt Ihnen der PFM ob Sie Ihr Budget eingehalten haben oder wo noch Sparpotential besteht.

Autor: Katharina Jochum

Schlagworte
  • Wie kann ich als Student Geld sparen
    4.5 von 5 Sternen von 2 Bewertungen0
Mehr über Spartipps
  • StudentenbudgetSpartipps Studentenbudget

    Wie viel Geld braucht ein Student? Die Antworten verschiedener Schweizer Universitäten und von Budgetberatung Schweiz finden Sie hier.

  • Budget für StudierendeSpartipps Budget für Studierende

    Rund 2'000 Franken müssen den Studenten in der Schweiz zum Leben reichen – Inklusive Semestergebühren, Miete oder Lebensmittel.

  • StudentenbudgetSpartipps Studentenbudget

    Ob beim Coiffeur oder beim Natel-Abonnement – Studenten können häufig von speziellen Rabatten profitieren.

Qontis

Heinrichstrasse 269, 8005 Zürich, Schweiz

Swiss Sign