Qontis Personal Finanz Manager Logo
12. Juni 2013, Banking

Günstige Kredite: Sparen bei Zinssatz und Kreditgebühren

Günstige Kredite bieten niedrigen Zinssatz und minimale Kreditgebühren Kredite sind nicht immer ungefährlich und müssen deshalb gut durchdacht werden. Foto: Digital Vision

Der Zinssatz ist momentan zwar im Keller und günstige Kredite werden so häufig angeboten wie nie. Trotzdem lohnen sich ein Vergleich der Konditionen und ein genaues Lesen des Kreditvertrags. Oft lauern Gebühren- und Zinsfallen, welche die Kreditrückzahlung enorm erhöhen. Erfahren Sie, wie Sie durch günstige Kredite Geld sparen, hohe Kreditgebühren vermeiden und nicht auf falsche Versprechungen reinfallen.

Es gibt immer wieder Situationen im Leben, in denen man auf günstige Kredite angewiesen ist. Autokauf, neue Wohnung, Immobilienfinanzierung, Umzug, Reparaturen etc. Die Vergabe von Krediten an Unternehmen und Verbraucher ist eine der Geschäftsgrundlagen von Banken. Ohne dieses Geschäft und die damit verbundene Kreditrückzahlung könnten die meisten Institute nicht existieren. Früher war es nahezu selbstverständlich, bei seiner Hausbank vor Ort alle Finanzgeschäfte abzuwickeln. Beispielsweise über das Sparbuch, den Kredit, das Girokonto und  Wertpapierdepot.

Günstige Kredite ohne hohen Zinssatz

In der heutigen Zeit benötigen Verbraucher durch das Internet keine Beratung mehr vor Ort und haben die Möglichkeit, sich rundum zu informieren, die besten Angebote zu vergleichen und günstige Kredite online abzuwickeln. Es gibt nicht mehr nur das Standardangebot, sondern lohnenswerte und preiswerte Alternativen. Mehrere hundert Franken können eingespart werden, wenn man bei günstigen Krediten die Augen offen hält und nicht den erstbesten Vertrag unterzeichnet.

Eines vorweg: Jeder Schuldzins, den Sie zahlen, kann steuermindernd bei der Steuererklärung geltend gemacht werden. Die Steuerersparnis ist dabei jedoch gering, da die Kreditsumme als Vermögen besteuert wird. Anders sieht es bei Hypothekenkrediten aus. Durch den meist höheren Verschuldungsgrad wird das zu versteuernde Einkommen beziehungsweise das Vermögen gesenkt, was einen höheren Steuervorteil begünstigt.

Sparen Sie Kreditgebühren

Konditionen vergleichen: Die Zinsangebote der Banken weisen noch immer hohe Differenzen auf. Je nach Kreditart werden mehr als 15 Prozent fällig. Ein Vergleich lohnt sich. Im Internet bieten viele Portale einen Service an, bei dem die Konditionen unterschiedlicher Kreditanbieter gegenübergestellt werden. So können Sie auf einen Blick erkennen, wer am günstigsten ist und niedrige Kreditgebühren verlangt. Nicht selten schneiden Onlinebanken bei diesen Vergleichen am besten ab, da sie über kein Filialnetz verfügen und dadurch Kosten einsparen. Beispielsweise bei checkcheck.ch.

Vergleichen lohnt sich also: Auch unter comparis.ch können Sie Kreditangebote vergleichen. Bei einem Kredit über CHF 10'000.- mit einer Laufzeit von 60 Monaten variieren die Monatsraten zwischen ca. CHF 190.- und ca. CHF 220.-. Auf die Gesamtlaufzeit berechnet, bedeutet dies einen Sparvorteil von über CHF 1'600.-. Bei einem günstigen Kredit kann jeder sparen, der die Augen aufhält und nicht auf die Lockangebote hereinfällt.

Kreditart beeinflusst Kreditrückzahlung

Wichtig: Beachten Sie, dass die Zinsen abhängig sind von Ihrer persönlichen Finanzsituation. Eine schlechtere Bonität bedeutet auch ungünstigere Konditionen.

Effektivzins ist entscheidend: Neben Zinsen berechnen Kreditgeber unterschiedliche Gebühren, die die Kosten eines Kredits erhöhen. Im Nominalzins sind diese Zusatzkosten nicht festgehalten. Orientieren Sie sich deshalb am Effektivzins. Nur er gibt an, wie hoch die Zinsbelastungen tatsächlich sind. Ein niedriger Nominalzins bedeutet nicht unbedingt, dass es sich um einen günstigen Kredit handelt.

Kreditart wählen: Sogenannte Dispokredite dienen der Überbrückung von Überziehungen auf dem Girokonto. Die mögliche Höhe muss mit der Bank vereinbart werden. Dispokredite sollten jedoch nur im Notfall und kurzfristig in Anspruch genommen werden, da die Zinsen besonders hoch sind.

Wer einen Kredit mittel- oder langfristig benötigt, sollte einen Ratenkredit wählen. Hierzu müssen Sie zwar einen Antrag bei der Bank stellen und monatlich eine feste Summe zurückzahlen, dafür profitieren Sie von günstigeren Zinsen. Durch die fixe Rate haben Sie zudem eine bessere Übersicht über Ihre monatlichen Belastungen. Was die Höhe der Monatsrate betrifft, ist es sinnvoll, eine nicht zu lange Laufzeit zu wählen. Eine niedrige Rate klingt zwar attraktiv, jedoch wird ein Kredit teurer je länger er läuft.

Attraktiver Zinssatz lockt bei günstigen Krediten

Gut vorbereiten: Die Bank erstellt aufgrund Ihrer Finanzsituation und den vorhandenen Sicherheiten sowie Informationen von Auskunftsdateien ein Bonitätsprofil von Ihnen. Die Höhe des Zinssatzes ist davon abhängig. Wenn möglich sollten Sie deshalb alles tun, um so positiv wie möglich eingestuft zu werden: Vorhandene Kleinkredite möglichst abtragen ebenso wie Kontoüberziehungen ausgleichen.

Auf jeden Fall sollte vor Abschluss eines Kredits die persönliche Finanzsituation analysiert werden. Überprüfen Sie, ob die Zahlung einer Kreditrate in Ihr monatliches Budget passt. Ziehen Sie in die Überlegungen auch Eventualitäten mit ein. Wie sicher ist Ihr Arbeitsplatz? Erwarten Sie weitere finanzielle Belastungen wie Reparaturen, Ausbildungskosten für Kinder, Umzug? Stellen Sie einen Finanzplan auf und errechnen Sie, wie viel Geld für eine Kreditrate zur Verfügung steht.

Übrigens: Nicht selten bieten Banken eine Kreditausfallversicherung an. Verstirbt der Kreditnehmer vor Ablauf der Rückzahlung, übernimmt die Versicherung die Zahlung der Restsumme. Solche Versicherungen sind jedoch nicht günstig und verteuern den Kredit.

Vorsicht! Wenn die Bank Ihren Kreditantrag abgelehnt hat, sollten Sie sich keinesfalls von einem Kreditvermittler locken lassen. Wucherzinsen und unseriöse Verträge sind hier keine Seltenheit. Und dann müssen Sie unter Umständen noch für einen langwierigen Rechtsstreit zahlen.

Versuchen Sie eher Ihr Glück bei einer anderen Bank. Wenn Sie mit Ihren Konten dorthin wechseln, ist man unter Umständen eher bereit, Ihnen einen Kredit zu gewähren, da Banken hart kämpfen, um Neukunden zu gewinnen.

Autor: Bianca Sellnow

Schlagworte
  • Günstige Kredite: Sparen bei Zinssatz und Kreditgebühren
    4.5 von 5 Sternen von 2 Bewertungen0
Mehr über Banking
Qontis

Heinrichstrasse 269, 8005 Zürich, Schweiz

Swiss Sign