Qontis Personal Finanz Manager Logo
09. September 2013, Wohneigentum

Mieterschutz in der Schweiz – wo Mietern seriös geholfen wird

Mieterschutz in der Schweiz: Wer hilft bei Ärger? Als Mieter können Sie sich am besten durch den Mieterverband schützen. Aber Vorsicht, es gibt auch schwarze Schafe, die Mietern Schutz anbieten. Foto: iStockphoto / Thinkstock

Bei Ärger mit dem Vermieter ist man dankbar für fachgerechte Unterstützung, um seine Rechte durchsetzen zu können. Doch welchem Mieterschutz in der Schweiz kann man vertrauen und welche Dienstleistungen werden angeboten?

Wer im Internet nach einem Mieterschutz in der Schweiz sucht, wird schnell fündig. Doch bei der Suche kommt es immer wieder zu Verwechslungen. Mieter wenden sich nicht selten an die Mieterschutz Schweiz MSS GmbH (schweizerischer-mieterschutz.ch), in dem Glauben mit dem Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverband in Kontakt zu treten.

Doch zwischen diesen beiden gibt es entscheidende Unterschiede. Die Mitgliedschaft bei der Mieterschutz Schweiz MSS GmbH kostet, ähnlich wie beim Mieterverband, pro Jahr CHF 95.-. Jedoch wird der Anruf bei der Hotline pro Minute mit überteuerten CHF 3,50 abgerechnet. Laut Berichten des SRF häufen sich deshalb bei Schweizer Konsumentenschützern und beim Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverband die Beschwerden, vor allem weil viele Mieter das Unternehmen mit dem offiziellen Mieterverband verwechseln.

Seriöser Mieterschutz in der Schweiz

Augen auf, heisst es deshalb bei der Suche nach einem Mieterschutz in der Schweiz. Seriöse Dienstleistungen erhalten Mieter beim Mieterinnen- und Mieterverband, der im Internet unter mieterverband.ch zu finden ist. Je nach Kanton kostet die Mitgliedschaft CHF 90.- pro Jahr. Dafür erhält man umfangreiche Dienstleistungen wie Rechtsberatung, Unterstützung bei der Wohnungsabnahme und Infobroschüren. Gegen eine Zusatzprämie können Mitglieder zusätzlich eine Miet-Haftpflichtversicherung abschliessen.

60 Prozent der Schweizer Bürger wohnen in einem Mietverhältnis, deshalb ist ein solider Mieterschutz in der Schweiz von grosser Bedeutung. Denn immer wieder kommt es zur Auseinandersetzung mit Vermietern, die im Extremfall sogar vor dem Gericht landen. In puncto Mieterschutz in der Schweiz ist der Schweizerische Mieterinnen- und Mieterverband legitimiert als offizieller Vertreter und Anwalt einen Grossteil der Schweizer Bürger in Fragen des Mietrechts zu unterstützen. Die lokalen  Verbände des Mieterverbands senden übrigens Vertreter für die kantonalen Schlichtungsstellen und Mietgerichte, die aus Abgesandten der Mieter- und der Vermieterseite bestehen.

Mieterschutz in der Schweiz teilt sich regional auf

Der Schweizerische Mieterinnen- und Mieterverband ist ein Verein, der als Dachverband für den Mieterinnen- und Mieterverband Deutschschweiz (SMV/D), den Mieterinnen- und Mieterverband Westschweiz (ASLOCA) und den Mieterinnen- und Mieterverband Tessin (ASI) fungiert. Die rund 200.000 Mitglieder werden mit Rat und Tat unterstützt. Ein versiertes Expertenteam berät bei nahezu allen Fragen rund um das Mietrecht.

Seriöser Mieterschutz in der Schweiz

Der Schweizerische Mieterinnen- und Mieterverband gilt als der seriöse Vertreter von Mietern.

Homepage: mieterverband.ch

Mitgliedschaft: 90 CHF pro Jahr

Dienstleistungen: Rechtsberatung, Rechtsschutz, Haftpflichtversicherung für Mieter, Hilfe bei Wohnungsabgabe, telefonische Beratung, Nutzung von Drucksachen für Mieter, Mitgliedszeitschrift

Autor: Bianca Sellnow

Autor: Bianca Sellnow

Schlagworte
  • Mieterschutz in der Schweiz – wo Mietern seriös geholfen wird
    3.17 von 5 Sternen von 6 Bewertungen0
Mehr über Wohneigentum
Qontis

Heinrichstrasse 269, 8005 Zürich, Schweiz

Swiss Sign