Qontis Personal Finanz Manager Logo
11. Juni 2015, Familie & Ich

Alles was Sie für reibungsloses Zelten wissen müssen

Zelten Zeltferien sind ein günstiges Vergnügen. Klären Sie ab, ob Sie ein Zelt ausleihen können, bevor Sie eines kaufen. Foto: iStock

Günstig Ferien: Auf dem optimalen Campingplatz und mit vollständiger Ausrüstung macht Zelten noch mehr Spass. Lesen Sie, wie Sie Ihren perfekten Campingplatz finden und was Sie dringend mitnehmen sollten.

Schöne Ferien müssen nicht immer Luxusferien im Fünfsternhotel sein. Schlafen unter Bäumen, baden im Fluss und essen am Lagerfeuer: Wer etwas knapp bei Kasse ist oder einfach einmal wieder Lust auf Natur pur hat, fährt auf den Campingplatz und geht zelten.

Ab auf den Campingplatz! Aber auf welchen?

Die Qual der Wahl. Da die Schweizer gerne zelten, gibt es landesweit über 330 Campingplätze. Einen Überblick finden Sie hier. Damit Sie Ihre günstig Ferien auf dem für Sie optimalen Zeltplatz verbringen können, müssen Sie genau wissen, was Sie suchen. Planen Sie Wanderferien? Dann wählen Sie einen Campingplatz in einer Bergregion. Beim Zelten mit Kindern sind ein Kinderspielplatz und eine Schwimmgelegenheit ein wichtiges Kriterium. Wer seinen Laptop in die Ferien mitnehmen möchte, sollte einen Zeltplatz mit Wlan wählen. Und beim Zelten mit Rollstuhlfahrern sind Rampen und rollstuhlgerechte Sanitäranlagen ein Muss.

Die folgende Kriterien Liste hilft Ihnen zu entscheiden, auf welchem Campingplatz Sie Ihr Zelt aufschlagen wollen.

Lage

- in den Bergen

- Nähe Stadt

- Nähe Wald

- Nähe Fluss/ See/ Meer

Ausstattung

- Strom

- Schliessfächer

- Babywickelraum

- Restaurant

- Lebensmittelladen

- Kinderspielplatz

- Rampen für Rollstuhlfahrer

- Wlan

- Überdachter Aufenthaltsraum

Freizeit

- Minigolf

- Fahrradverleih

- Tischtennis

- Strand

- Pool/ Freibad

- Volleyball

- Reiten

Checkliste: Das dürfen Sie beim Zelten nicht vergessen

Ohne Isolationsmatte unter dem Schlafsack können Sommernächte im Zelt ziemlich kühl werden. Mais aus der Dose ohne Dosenöffner macht keinen Spass. Und der nächtliche Gang zur Campingplatz Toilette ist mit einer Taschenlampe bedeutend angenehmer. Wer den Pfadfindercharme der Ferien im Zelt in vollen Zügen geniessen will, rüstet sich für die Günstig Ferien gut aus. Diese Checkliste hilft Ihnen beim Packen fürs Zelten:

Schlafen:
Zelt, Schlafsack, Isolationsmatte, Kissen.

Kochen und Essen:
Campingkocher, Kochlöffel, scharfes Messer, Campinggeschirr, Besteck, Dosenöffner, Alufolie, Kohle, Kühlaggregate, Pfannen, Abfallsäcke.

Nützliches auf dem Campingplatz:
Toilettenpapier, Schere, Taschenmesser, erste Hilfe Koffer, Insektenspray, Kompass, Taschenlampe, Streichhölzer.

Kein Zelt im Keller? Mieten Sie doch eines

Ein robustes Zelt für drei Personen hat seinen Preis und kostet schnell einmal 200 Franken. Damit Ihre Ferien auf dem Campingplatz Günstig Ferien bleiben, müssen Sie aber kein Zelt kaufen. Fragen Sie in Ihrem Bekanntenkreis, ob Sie eines ausleihen können. Oder mieten Sie ein Zelt auf der Sharing-Plattform sharely.ch. Dort kostet ein Zelt für drei Personen pro Tag zwischen 10 und 20 Franken, pro Woche zwischen 70 und 90 Franken.

Clevere Sparer denken voraus. Möchten Sie in Zukunft wieder einmal zelten? Sobald Ihre Zeltferien mehr als eine Woche dauern, lohnt es sich in der Regel, ein Zelt zu kaufen. Damit Sie nicht allzu tief in die Tasche greifen müssen, können Sie sich auf Verkaufsplattformen wie anibis.ch oder ricardo.ch umschauen. Viel Spass beim Zelten!

Autor: klierow

Schlagworte
  • Alles was Sie für reibungsloses Zelten wissen müssen
    0 von 5 Sternen von 0 Bewertungen0
Mehr über Familie & Ich
Qontis

Heinrichstrasse 269, 8005 Zürich, Schweiz

Swiss Sign